Daniel

Grüßt euch, Ich bin Daniel. Meine Person ist als Trainer und Verkäufer ausgebildet. Als meiner Person für meinen Lastkraftwagen Führerschein eine Brille verschrieben wurde war ich schockiert. Mein perfektionistischer Ansatz, 'meinen Körper immer effizienter im Sport zu machen', führte mich auf meinem Weg zum Thema Gesundheit, gesund sein und werden. Im englischen war mir das Wort krank aufgefallen, was Disease also "Dis" und Ease" bedeutet, nämlich "Schwer Gängigkeit". Auf der Suche nach der leichten Gängigkeit und der Gesundung fand ich Videos über eine russischen Arzt der einem die Sehkraft wieder herstellt. Dies propagiert er durch Training, Entspannung und Anspannung der Muskulatur und Augentropfen bzw. Augenspülungen.

Nach vielen Selbsttests fand ich heraus, dass es mir ultra schwer fiel, eine Trainingsroutine einzubauen. Zufällig wurde bei meinem Arbeitgeber auch ein Kurs zum Thema Augentraining angeboten. Aus Haftungsgründen propagierten diese jedoch nur einen Stillstand der Verschlechterung, jedoch waren die Übungen ähnlich wie beim Arzt aus Russland.

Meine Frau brachte mich dann zur Lochbrille und zur Entgiftung bzw. Ernährung der Augen. Meine Übungen mache ich immer noch sporadisch unregelmäßig auf der Toilette bzw. wenn ich daran denke. Ich trinke immer mal wieder Augentee. Ich spüle meine Augen ab und zu mit 1%igem Salzwasser. Ich entgifte regelmäßig meinen Körper und trage unregelmäßig die Lochbrille beim Computer, Fernseher, Fahren oder Spazieren. Wann immer es geht schaue ich lange auf helle, von der Sonne beleuchtete Flächen oder direkt in die Sonne. Sonnenbrille brauch ich auch nicht mehr. (PS: Die Sonnenbrille lässt den Serotonin Spiegel sinken und macht somit depressiv.) Die Lochbrille fand ich am besten, da die Augen trainiert werden ohne das ich aktiv mehr tun muss, als sie aufzusetzen.

Mein Ziel ist über 150% Sehkraft zu erlangen. Bei meinem letzten Sehtest bei der Augenärztin geschah etwas fantastisches. Mein Körper hatte 100% Sehkraft wieder erreicht. Ich war verdutzt als die Augenärztin mir trotzdem eine Brille verschreiben wollte. Ich machte Ihr klar, dass ich keine Brille haben will, wenn ich das nicht muss und das ich auch keine Eintragung im Führerschein will, wenn meine Werte passen. Die Ärztin war noch irritierter, als ich ihr erklärte, wie ich das erreichte und was ich mir als Ziel setzte. Nun sind einige Jahre vergangen und ich habe nicht mehr die Ambition 150% Sehkraft zu erlangen. Ich bleibe jedoch dran, sodass ich die 100-120% Sehkraft erhalte.